Jahresrückblick 2015 bis 2017

Abenteuertreff am 01. Dezember 2017

Unser heutiger Abenteuertreff stand ganz im Zeichen der Weihnachtsgeschichte. Wir haben Bilderbücher dazu angeschaut und gelesen, haben ganz große Krippenfiguren selbst gebastelt und haben aus dem Gartenhäuschen einen "Stall" gezaubert, in den wir dann die Krippenfiguren hinein gesetzt haben.

Sogar ein schöner großer und silbergoldener Weihnachtsstern hing über unserer Krippe.

Ein selbst erstelltes Weihnachtsbrettspiel haben wir gespielt und Weihnachtsdekoration gebastelt. Außerdem haben wir auch selber Weihnachtsgebäck gebacken...seeehr lecker..

Richtig schön war es! Wir hatten alle viel Spaß und sind jetzt auf unser nächstes Treffen bei der lebendigen Krippe in Karlsbrunn bestens vorbereitet.

Abenteuertreff am 22. September2017

Dieses Mal haben wir uns schon auf die bevorstehende Fledermaus-Nachtwanderung beim nächten Treffen im Oktober vorbereitet. Wir haben uns überlegt, was wir alles in den Rucksack für die Nachtwanderung packen und welche Tiere man nur nachts sehen kann.
Dazu haben wir ganz tolle und lustige Schattenspiele gemacht und Fledermaus-Laternen gebastelt. Danach gab es noch ein Indoor-Picknick mit selbst gemachten Apfelpfannkuchen...mmmhhh...lecker...

Wir hatten alle viel Spaß und können die Fledermausführung nun kaum erwarten.

Abenteuertreff am 30. Juni 2017 2017

Dieses Mal haben wir das schöne Wetter genutzt und sind raus in den Abenteuergarten. Wir bekamen Besuch von der Falknerin Ramona und Sammy, dem Wüstenbussard. Der war wirklich toll und sehr beeindruckend. Wir durften ihn alle streicheln und sogar mal selber halten und das hat ihm überhaupt nichts ausgemacht. Ramona hat uns noch viele Geschichten zu Greifvögeln erzählt und erklärt. Wir haben ihr Riesenlöcher in den Bauch gefragt und die Zeit verging wie im Wüstenbussardflug. Und dann haben ein paar von uns Sammy auch noch gemalt, das sind schöne Bilder geworden.
Sammy hat übrigens auch noch einen Freund, einen Waldkauz, der kommt uns vielleicht auch bald mal besuchen..
Alles in allem war es ein klasse Nachmittag und wir freuen uns schon auf das nächste Treffen,

Abenteuertreff am 21. April 2017

Dieses Mal haben wir das schöne Wetter genutzt und uns auf den Weg zum Schwarzenbergturm gemacht. Querfeldein ging es Abhänge hinunter und hinauf, wir sind über Baumstämme balanciert, haben einen schon fast mammutähnlichen Baum erkundet und Höhen (Der Schwarzenbergturm ist soooo hoch.) und Weiten (Die Sicht vom Turm aus ist gigantisch und man kann die Saarbrücker Umgebung wunderbar sehen.) und Tiefen (Sprünge von Felsblöcken...) erfahren. Der Rückweg führte uns u.a. an einem Ameisenhaufen vorbei, Krähen haben sich auf dem Weg nieder gelassen und das Römerbrünnchen wurde von uns erkundet. Schön war's!!! Wir hatten alle viel Spaß und freuen uns auf den nächsten Treff.

Abenteuertreff am 24. März 2017

Heute haben wir für Ostern gebastelt. Man kann aus einfachen Eierkartons richtig schöne Hühnchen machen, in die man dann auch die gefärbten Eier reinsetzen kann.

Das hat viel Spaß gemacht und das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen.
Wer am Schluss bunter war -die Kinder oder die Eier- das verraten wir nicht.

Auf jeden Fall freuen wir uns jetzt doppelt auf Ostern.

Unsere Filmvorführung "Einsame Geburt" am 11. März 2017

mit Motherhood.

Unsere  saarländische Regionalgruppe von Mother Hood e.V. hat sich an dem Nachmittag zu einer Filmvorführung in den schönen Räumlichkeiten in Schafbrücke getroffen. Nicht nur Aktive, sondern auch neue Gesichter waren dabei.
Der Film von Nadine Peschel geht folgenden Fragen nach: „Hat der Beruf der Hebamme noch Zukunft? Wer oder was ist schuld für die Misere, insbesondere der Haftpflichtproblematik? Welche Folgen und Lösungsvorschläge gibt es für das Problem? Wie sieht es in anderen europäischen Ländern aus?“
Die Entscheidungsfreiheit, ob die Geburt in einem Krankenhaus, im Geburtshaus oder doch zu Hause stattfinden soll, ist bedroht! Immer mehr freiberuflich tätige Hebammen können ihren Beruf wegen der jährlich immens ansteigenden Haftpflichtprämie nicht mehr ausüben.
Eltern wollen diese Entwicklung nicht hinnehmen und haben im März 2015 Mother Hood e.V. gegründet. Bei Mother Hood engagieren sie sich dafür, dass Frauen und Kinder auch in Zukunft eine unbeschwerte und sichere Schwangerschaft, eine optimal begleitete Geburt und eine gute Betreuung danach erleben können

Die Bundeselterninitiative Mother Hood e. V. setzt sich ein für 

  • das Recht auf eine stressfreie und gesunde Schwangerschaft,
  • eine sichere und selbstbestimmte Geburt mit der freien Wahl des Geburtsortes 
  • ein gesundes Aufwachsen der Kinder im 1. Lebensjahr


Speis und Trank sowie unser Austausch über die aktuelle Situation im
Anschluss an den Film rundeten einen gelungenen Nachmittag ab.

 

Arabella Strassner

 

Abenteuertreff am 24. Februar 2017

Wer kennt sie nicht, die Geschichte von Erich Kästner "Konferenz der Tiere" ?

Kasperle wurde unsversehens mit der Konferenz der Tiere konfrontiert. Ein Tier nach dm anderen kam vorbei - unterwegs zur Konferenz - und teilte Kasperle mit, dass es "um die Kinder geht", "Da die Erwachsenen auf der ganzen Welt so viel Unsinn machen und es nun an der Zeit ist, darüber nachzudenken und zu handeln..".... Also, Kasperle ganz schlau, fragt die  Abenteuerkinder, was ihnen wichtig ist. Alles wurde notiert und Kasperle, der sich dann auch auf den Weg machte zur Konferenz undden Tieren, mitgegeben, damit die Tiere sich auch für diese Bedürfnisse einsetzen können!

Wichtig: Schlafen / Geburtstag / Papa + Mama / Weihnachten / kuscheln / ein Kostüm / Apfel / Sport / lesen / Puzzle / rennen / Mama drücken / malen / Essen + Brot / Trampolin springen / Musik / spielen und toben / Abschiedskuss / Schule / verkleiden / Gute Nacht Geschichte / Seerobbe und Eisbär / Erwachsene sollen keine Schimpfwörter verwenden

Und nebenbei war ja auch noch Fasching...Und wichtig ist aucht: Sich zu verkleiden, sich und die Eltern zu schminken, wir haben auch die Weltkugel gebastelt, so können wir sehen, wo und welche Tiere überall auf der Erde leben, die sich für die Kinder und vielleicht auch umgekehrt - die Kinder für die Tiere - einsetzen.Wir haben den "Frosch-Rock'n'Roll getanzt und natürlich gemeinsam gegegssen und: Wir hatten viel viel Spaß.

Wohlfühlseminar am Samstag, dem 18.02.2017 und Januar 2016

Zweimal fand unser Wohlfühlseminar in den neuen Räumen in Schafbrücke statt.

Diese Seminare haben nun schon eine lange Tradition: Seit dem Jahr 2000 finden sie immer wieder vor allem im Herbst und Winter statt (auf besonderen Wunsch hatten wir auch schon Seminare im Sommer), um zu entspannen, Kraft und Energie zu tanken und sich mal nur auf sich zu besinnen.

Im Januar vergangenen Jahres stand das Seminar unter dem Thema 'Insel', dieses Jahr unter dem Thema 'Sonne und Weltreise'...

Mit Phantasiereisen, Meditationseinheiten, verschiedenen Massagetechniken und Entfaltung der individuellen Kreativität gelang es uns, vollkommen zu entspannen und am Ende des Tages uns auch einiges an Entspannung mit zu nehmen.

Auf den Photos könnt ihr einen kleinen Einblick gewinnen.

Abenteuertreff am 6. Januar - Dreikönigstreffen

Unser erstes Treffen im Rahmen unserer Abenteurergruppe fand dieses Jahr am 6. Januar - Heilige 3 Könige statt.

In diesem Sinne haben wir beschlossen, dass dieses Treffen "unter einem guten Stern" steht

Wir haben die Geschichte vom "Sternenbaum" erzählt, die Geschichte der 3 Könige "live" erlebt als darstellende Geschichte mit echten Protagonisten draußen im Freien. Wir haben den Sternenbaum geschmückt mit selbst gebastelten Sternen und am Feuer "Stern über Bethlehem" gesungen - Super-Chor !!! - und Feuerkartoffeln mit etwas Quark gegessen.

Zwischendrin haben wir Bilder gemalt und eine Holzfigur "König" ist auch entstanden.

Wir hatten viel Spaß und haben die Geschichte um die 3 Könige intensiv kennen gelernt.

Familientreffen mit unseren Spielkreisen im Saarbrücker Zoo

Unsere Familientreffen im Saarbrücker Zoo sind wie immer  ein tolles Erlebnis. Sie finden  statt in Begleitung von Zoopädagogen (Sandra Weidmann / Anja Trouvain), mit viel Zeit und anschließendem Picknick.

Und natürlich ist das Größte, dass wir mit allen Sinnen Erfahrungen machen...

Wir dürfen eine lebende Schlange zart streicheln. Giraffen füttern Roter Panda beim Essen Das Fell ist ganz weich Giraffen mögen Bananen Eine echte lebende Schlange ganz nah... ...ist schon ein Erlebnis! Ein neugieriges Erdmännchen Picknick bei den Pinguinen... ...hat man auch nicht jeden Tag. Raubtier groß und aus der Ferne Raubtier klein und ganz nah Entspannen an der Oberfläche... ...und unter Wasser.

Abenteuertreff in unserem Garten

Bei schönem Wetter können wir mit unseren Abenteurern in unseren wunderschönen Abenteuer-Garten.

Abenteuertreffen am Brennenden Berg

Mit unserem Abenteuertreff sind wir an Fasching zum Brennenden Berg gewandert.

Der Dudweiler Elefant Ein Clown im Ausguck.. ..und ein Vampir Hier in der Felsspalte konnte man die Wärme noch deutlich spüren Der Drache und der Frosch Picknick am Brennenden Berg

Wohlfühlseminar am 30. Januar 2016

Unser Wohfühlseminar, das am Samstag, dem 30. Januar 2016 in unseren Räumen stattfand, war ein voller Erfolg.

Hier haben für Euch ein paar Impressionen.

St. Martinstreffen 2015

St. Martin mit unserem Abenteuertreff
St. Martin mit unserem Abenteuertreff

St. Martinstreffen mit unserem Abenteuertreff

am Freitag, dem 13. November 2015

Wir nutzen unseren Garten nun auch für vielfältige Aktivitäten.
So ermöglichte das schöne Wetter, dass wir im Freien
die Martinslegende mit einer kleinen Feuerstelle darstellen konnten und im Anschluß gab es auch noch Stockbrot.

     Nach der St. Martinsandacht draussen
Nach der St. Martinsandacht draussen

St. Martinsandacht mit Pfarrer Ewald Schulz

am Montag, dem 09. November 2015

Kirche mit Kindern - Ewald Schulz kam zu diesem Event vorbei und erarbeitete mit unseren 1-2jährigen KursteilnehmerInnen zweier Krabbelgruppen, ihren Eltern und ihren Geschwistern die Martinslegende.

Im Anschluß fand noch ein gemütliches Beisammensein im Freien statt. Wir sangen Lieder, unterhielten uns und "gudd gess" haben wir auch.

St. Martin trifft auf den armen frierenden Bettler
St. Martin trifft auf den armen frierenden Bettler

St. Martinstreffen in Mainzweiler

am Samstag, dem 07. November 2015

Die Gestaltung der Martinstreffen kann vielfältig sein. Uns ist es wichtig, den Kindern die Geschichte näher zu bringen und ein Erleben für ihre Altersstruktur zu ermöglichen.

Hier in Mainzweiler trafen wir uns mit unseren ca. 2-jährigen Kindern der Spielkreise (Eltern/Freunde/Geschwister und weitere liebe Menschen inclusive) und konnten dank Frank (St Martin zu Pferd) und Wolfram als Bettler die Geschichte intensiv erfahren.

Der Familie der Edelobstbrennerei Rose danken wir herzlichst, dass wir ihr Gelände nutzen durften ...und...
wir so auch die Möglichkeit hatten, Tiere wie Hühner, Kühe und Kälber naturnah zu erleben.

Umzug in die Kaiserstr. 38

Unser Haus in der Kaiserstr. 38 in Schafbrücke
Unser Haus in der Kaiserstr. 38 in Schafbrücke

Im September sind wir - Die Praxis für Physiotherapie Wolfram Müller - nach Schafbrücke umgezogen.

In unseren neuen Räumlichkeiten finden Sie alle bisherigen Angebote - auch die der ehemaligen Praxis für Familie und Gesundheit - und der Saarbrücker Hebammenpraxis.

Wir haben unser Angebot nur erweitert.

Copyright: Praxis für Familie und Gesundheit - Sitemap - Datenschutzerklärung - Impressum
Website powered by HoPP C